JSG Mädels bleiben zu Hause weiterhin ungeschlagen

Weinmann & SchanzKüblerStumpp BalingenMC Donalds Balingen

04.11.2019

A-Jugend weiblich

JSG Mädels bleiben zu Hause weiterhin ungeschlagen

JSG Balingen-Weilstetten – HSG Fridingen-Mühlheim 22:18 (11:10)

Nachdem die JSG Mädels im letzten Spiel, bei den Mädels des TV Spaichingen, ihre erste Saisonniederlage einstecken mussten, hatte man an diesem Wochenende wieder den Heimvorteil auf seiner Seite. Die Gäste in der Längenfeldhalle waren abermals die weibliche A-Jugend der HSG Fridingen-Mühlheim. Beim ersten Aufeinandertreffen beider Mannschaften war es lange Zeit eine offene Partie gewesen, doch am Ende konnte sich die JSG durchsetzen. Die Mannschaft war also vor dem Gegner gewarnt. Der erste Treffer der Begegnung gelang den Gästen. Doch im Gegenzug der Ausgleich. Die nächsten Minuten gehörten bei beiden Mannschaften den Abwehrreihen. In den kommenden fünf Minuten wollte weder der JSG noch der HSG ein Treffer gelingen. Erst in der 7.Minute war es Fabienne, die zum 2:1 verwandeln  konnte. Auch die folgenden Minuten gehörten unseren Mädels. Über eine starke Abwehr- und Torhüterleistung setzte sich die JSG auf 6:1 ab und konnte die Führung in der 20. Minute nochmals ausbauen (9:3). Die ersten Personalwechsel standen an und die JSG kam dadurch aus dem Tritt und verlor ihre Sicherheit im Spiel. Die HSG nutzte diese Phase konsequent aus und fand wieder in die Begegnung zurück. Die JSG blieb in den folgenden acht Minuten ohne Treffer und die HSG kam Tor um Tor heran. 28. gespielte Minuten und Fridingen-Mühlheim konnte auf 10:9 verkürzen. Beim Stand von 11:10 ging es in die Kabinen und die Seiten wurden gewechselt. In Durchgang Zwei nutzte die HSG die erste Chance und konnte zum 11:11 ausgleichen. Isabel mit einem verwandelten Siebenmeter und Jula mit ihrem ersten Treffer, 13:11. Die Begegnung entwickelte sich nun immer mehr zum offenen Schlagabtausch, bei der sich die HSG nicht mehr abschütteln ließ. 41.Minute erneuter Ausgleich, 14:14. Nun kam die schwierigste Phase für die JSG. Das Spiel drohte erneut wegzukippen. Doch im Gegensatz zum letzten Spiel, blieben die Mädels der JSG ruhig und ließen sich nicht von der aufkommenden Hektik anstecken. Thordis und zweimal Saskia und die JSG lag wieder mit zwei Treffern in Front(17:15). Die HSG Fridingen- Mühlheim kämpfte weiter gegen die drohende Niederlage und versuchte in den letzten Minuten mit einer ganz offenen Deckung, sich nochmals dagegen zu stellen. Doch dieses Mal wollten sich unsere Mädels nicht um den verdienten Erfolg bringen lassen. 54.Minute 20:17. Die JSG konnte damit die Vorentscheidung in der Partie erzwingen und ging am Ende mit 22:18 als verdienter Sieger vom Platz. Glückwunsch für einen tollen Auftritt und einer kämpferischen Einstellung  von der 1. bis zur 60. Minute. Das  nächste Spiel der A-weiblich findet am Samstag, den 09.11.19 um 13.00 Uhr in der Solweghalle in Trossingen statt. Gegner ist die A-weiblich der HSG Baar.

Für die JSG spielten: Thordis Pekdag(2),Isabel Naumann(7/3),Fabienne Bix(6/1),Jula Werner(2),Enise Durmus,Vanessa Zimmerman(1),Saskia Zimmermann(2),Chiara Lorch, Esther Hertzler(TW),Lara Vögele,Kim Single (1),Jule Mann(1).

Getränke KommerZwiefalterWeinmann & SchanzStumpp Balingen

Nächstes Spiel

11.01.2020 13:20

HSG Rottweil

JSG Bal-Weilst

Letztes Spiel

16.11.2019 13:00

JSG Bal-Weilst

24

HSG Albstadt

23

Tabelle

1. JSG Bal-Weilst

14:2

2. HSG Frid/Mühl

12:6

3. HSG Albstadt

10:8

4. TV Spaichingen

8:4

5. HSG Rottweil

2:16

6. HSG Baar

2:12

Jetzt Online: 15

Heute Online: 481

Gestern Online: 1317

Diesen Monat: 20275

Letzter Monat: 42264

Total: 1502563