EnBWKüblerVolksbank BalingenStumpp Balingen

05.11.2019

A-Jugend männlich 1

JSG weiter auf Kurs in Richtung Meisterrunde

Die Jung-Gallier besiegen den TV Hochdorf in einer kampfbetonten Partie mit 27:32

Wenn man auf die Tabellensituation blickt, war die Ausgangssituation klar. Die JSG als Tabellendritter trifft mit dem TV Hochdorf auf den Vorletzten der Grüppe Süd. Die JSG war hier also der klare Favorit auf der Platte. Dies veranlasste JSG Trainer Julian Thomann auf die Stammspieler Elias Fügel und Valentin Mosdzien zu verzichten, die bereits am Vorabend mit dem HBW 2 gegen den TV Hochdorf in der 3.Liga Süd erfolgreich waren- Zahlreiche Eltern und Fans haben sich auf den weiten Weg in die Pfalz nach Hochdorf-Assenheim gemacht, um die Mannschaft lautstark gegen den Nachwuchs der Pfalzbiber zu unterstützen. Denn dieses Spiel muß gewonnen werden, um weiter im Rennen um die begehrten ersten 4 Plätze zu bleiben. Schnell ging die JSG mit einem Treffer von Louis Mann beim ersten Angriff in Führung. Bis zur 5.Minute konnte sich allerdings zunächst der TV Hochdorf in dieser anfangs torarmen Partie einen leichten Vorteil erspielen, glich aus und legte nun vor (2:1). Dies blieb so bis in der 10.Minute. Tim Hildenbrand, der aus der B-Jugend aufrückte, glich über Rechtsaussen zum 5:5 aus und kurz darauf erhöhte Benjamin Vögele zum 5:6 Führungstreffer für die JSG. Weitere Tore von Tim Hildenbrand und Benjamin Vögele ließ die JSG bis zur 14. Minute in Unterzahl auf 5:8 davonziehen. Nachdem wieder einmal Tim Hildenbrand, der mit 10 Treffern erfolgreichste Spieler der Partie, zum 6:10 einnetzte, gab es die erste Auszeit der Heimmannschaft. Diese Besprechung brachte aber keine Wende. Im Tor der Junggallier parierte Andreas Uttke die Würfe des TV Hochdorf und im Gegenzug war Elias Huber in der 19.Minute beim 6:12 erfolgreich. So hatte sich durch einen 7:1-Lauf innerhalb von 8 Minuten das Spiel zugunsten der JSG gedreht. Bis dahin war alles standesgemäß. Jetzt gab es leider einige Ballverluste, die die Hausherren aber glücklicherweise nicht nutzten, denn entweder wurde verworfen oder der JSG-Keeper parierte. In der 23.Minute erzielte Daniel Schanz das 7:14, doch wer glaubte, dass dies bereits eine Vorentscheidung war, wurde eines besseren belehrt. Der TV Hochdorf gab sich nicht geschlagen und stemmte sich gegen die drohende vorzeitige Entscheidung. So kam es, dass die JSG den Jungbibern aufgrund einiger technischer Fehler zu unverhofften Torchancen verhalf. Und diesmal konterten die Hausherren erfolgreich und verkürzten bis zur 26.Minute auf 10:14. Kurz darauf mussten Daniel Schanz und 15 Sekunden später Louis Mann mit Zeitstrafen vom Feld, so dass die JSG in doppelter Unterzahl agieren musste. Aber der TV Hochdorf zog aus dieser vorteilhaften Situation keinen Nutzen, denn die Abwehr und ein glänzend parierender Andreas Uttke hielten dagegen. Im Gegenteil, der heute mit einem tollen Debut in der A-Jugendbundesliga aufspielende Tim Hildenbrand, erhöhte mit seinem 7. Treffer sogar zum 10:15. Am Ende trennten sich die Mannschaften beim Stand von 11:15 zur Halbzeitbesprechung. Zu Beginn der zweiten Hälfte wurde dieser Abstand zunächst verwaltet, allerdings begleitet von Fehlwürfen auf beiden Seiten. Es stand in der 35.Minute 13:17, als Louis Mann wegen seiner dritten Zeitstrafe die rote Karte sah. Den darauf folgenden 7-Meter parierte Andreas Uttke neben zwei weiteren in dieser Partie. Bis zur 43.Minute konnte die JSG den Vorsprung weiter ausbauen (17:23). Unglücklicherweise zog sich Luka Svaljek in dieser Phase bei einem Zweikampf in der Abwehr einen Nasenbeinbruch zu und konnte nun auch nicht mehr ins Spielgeschehen eingreifen. 2 Fehlwürfe der JSG und 3 erfolgreiche Gegenkonter der Jungbiber reichten aus, um den Spielstand bis zur 46.Minute auf 20:23 schrumpfen zu lassen. Die daraufhin erfolgte Auszeit der JSG brachte wenig Änderung. Kontinuierlich verringerte sich der Abstand weiter. Als der heimische Torhüter einen Strafwurf parierte und im Gegenstoss der Konter erfolgreich zum 23:24 Anschlusstreffer für den TV Hochdorf fiel, stand die Halle Kopf. Die Fans witterten, dass das Spiel in dieser Situation zugunsten des TV kippen könnte. Im Angriff kam die JSG nun öfters ins Zeitspiel und schloss überhastet und ungenau ab. Im Gegenzug hielt aber der JSG Keeper seinen Kasten sauber und so seine Mannschaft weiterhin im Spiel. Seine Paraden verhinderten den Ausgleich bis ein erfolgreicher Kempa von Jason Illitsch und ein von Benjamin Vögele erfolgreich verwandelter Strafwurf in der 52.Minute für etwas Entspannung sorgten (23:26). Der Angriff des TV Hochdorf verzweifelte zusehends am Keeper der JSG und im Gegenzug war der Angriff der Junggallier immer öfter erfolgreich. Folglich stand es 5 Minuten vor Schluss 23:28 und eine Vorentscheidung schien endlich gefallen. Unterstützend wirkten hier sicherlich auch die Zeitstrafen der Heimmannschaft, denn diese mussten in den letzten 5 Minuten in Unterzahl spielen. Der Abstand wurde gehalten und am Ende gewann die JSG mit 27:32 gegen einen TV Hochdorf, der bis zum Ende kämpfte und es fast geschafft hätte das Spiel zu drehen. Dank eines hervorragenden Andreas Uttke im Tor und einem guten Innenblock wurde dies aber verhindert. Ein großer Schritt in Richtung Meisterrunde ist nach diesem Sieg getan. Mit 10:4 Punkten sind die Junggallier weiterhin auf Platz 3. Nun genügt zum Erreichen der Endrunde ein Sieg in den nächsten beiden Partien. Der erste Matchball kann gegen den VFL Günzburg am Samstag, den 9.11. um 15 Uhr in der Sparkassenarena verwandelt werden. Eine lautstarke und zahlreiche Unterstützung ist hier sicher sehr hilfreich und unterstützend, denn der VFL Günzburg zeigte in den letzten beiden Spielen eine starke Leistung. Mit einer knappen Niederlage (31:29) bei den Rhein-Neckar-Löwen und einem 28:25 Erfolg gegen die YoungBoys des TVB Stuttgart bewiesen die Rotweißen, dass der vorletzte Tabellenplatz nicht unbedingt das potentielle Leistungsniveau der Mannschaft widerspiegelt. Es wird daher sicher kein Selbstläufer, sondern wieder ein spannendes A-Jugend-Spiel, bei dem alles möglich sein wird.  

Trainer: Julian Thomann

Physio: Katharina Reichardt  

Verletzt: Chris Gericke

Im Tor Andreas Uttke, Tim Van Vaught Matthias Bücken (1), Noa-Gabriel Alilovic, Tim Hildenbrand (10), Nico Kübler, Daniel Schanz (1), Elias Huber (5/1), Benjamin Vögele (6/3), Frieder Gomringer,, Johannes Roscic (1), Jason Illitsch (5), Luka Svaljek, Louis Mann (3/2)

MC Donalds BalingenEnBWGetränke KommerZwiefalterVolksbank Balingen

Letztes Spiel

16.11.2019 18:00

HG Oftersheim/Schwetzingen

26

JSG Balingen/Weilstetten

26

Tabelle

1. Rhein-Neckar Löwen

16:2

2. TSV Allach

13:5

3. JSG Balingen/Weils.

13:5

4. SG Pforzheim/Eutin.

11:7

5. HG Oftersheim/Schw.

9:9

6. TPSG Frisch Auf Gö.

8:10

7. TV Bittenfeld

7:11

8. HSG Konstanz

6:12

9. VfL Günzburg

5:13

10. TV Hochdorf

2:16

Jetzt Online: 19

Heute Online: 446

Gestern Online: 1317

Diesen Monat: 20240

Letzter Monat: 42264

Total: 1502528