Volksbank BalingenGetränke KommerMC Donalds BalingenKüblerWeinmann & Schanz

03.02.2020

A-Jugend männlich 1

JSG fährt wichtige Punkte ein

Mit einem knappen 36:35 Sieg gegen den TV Gelnhausen setzt die A-Jugend ihre Heimserie weiter fort. Sie ist nun seit 7 Spielen zu Hause ungeschlagen.

Weiterhin zuhause ungeschlagen lautet zwar die erste Schlagteile, aber - mal wieder ganz schön knapp - lautet der Untertitel.

Eines war von Anfang an klar. Dieses Spiel mußte die JSG gewinnen, um nicht den Kontakt zur Spitzengruppe zu verlieren. Es war auch klar, dass der TV Gelnhausen ein schwieriger Gegner sein wird. Vor allem, weil dieser bisher ohne Erfolg in der Meisterrunde dasteht und somit auch unter Zugzwang steht. Das Trainerteam der JSG musste dagegen auf Torwart Andreas Uttke verzichten, der wegen einer Muskelverletzung noch eine Weile passieren wird. Weiterhin fehlte auch Frieder Gomringer wegen eines Bänderriss. Ebenfalls gefehlt hat Elias Fügel, der für den Einsatz beim HBW2 geschont werden sollte. 

Dass der TSV hier unbedingt liefern wollte, wurde sofort deutlich, denn die Gäste aus Hessen starteten sehr dynamisch und zogen innerhalb von 75 Sekunden schnell auf 2:0 davon. Die JSG wirkte etwas konsterniert und fand zunächst keine adäquate Antwort auf das schnelle Spiel der Gäste. Nach 7 Minuten hatten diese den Vorsprung bereits auf 2:6 ausgebaut. Nun warf das Trainerteam Julian Thomann und Klaus Schuldt die Grüne Karte, um diesem Treiben Einhalt zu gebieten. Diese Maßnahme fruchtete in beeindruckender Weise. Wie von der Leine gelassen agierte in den folgenden Minuten Elias Huber im Dress der Jung-Gallier. In den nächsten 7 Minuten zauberte die JSG mit einen 8:0 Lauf eine 10:6 -Führung auf die Anzeigentafel. Davon erzielte Elias Huber alleine 5 Treffer. Unterstützt haben ihn dabei ebenfalls erfolgreich Jason Illitsch und Louis Mann. Bis in die 20.Minute hielt der Vorsprung, ehe leider wie in den Spielen zuvor teils unkoordinierte Abwehrphasen hereinbrachen und den TV Gelnhausen wieder heranbrachte. In der 22.Minute fiel bereits der Ausgleich zum 13:13. Nach kurzem Rückstand egalisierte Benjamin Vögele, der heute eine 100%ige Ausbeute von der Strafwurflinie hatte, zum 17:17 Pausenstand. Die zweite Hälfte entwickelte sich spannend und zunächst ausgeglichen. Die Gäste legten vor und die JSG zog nach. Immer wieder schaffte die JSG die Anschlusstreffer über die rechte Seite. Sei es durch Johannes Roscic oder Tim Hildebrand, der kurz zuvor noch mit der B-Jugend in einem packenden Kampf gegen die Rhein-Neckar-Löwen mit der B-Jugend ein Remis erkämpft hatte. In der 40.Minute befand sich die JSG dann in doppelter Unterzahl bei einem Spielstand von 22:22. In dieser Phase agierte die Abwehr der JSG wach und der Gegner überhastet. Die Bilanz sah nach zwei Minuten sogar positiv aus (24:23). Zwei weitere durch Benjamin Vögele souverän verwandelte Strafwürfe erhöhten den Abstand bis zur 44. MInute auf 26:24. Luka Svaljek ergatterte einen Abpraller und erhöhte zum 29:26, ehe Johannes Roscic erneut erfolgreich abschloß und eine 4-Tore-Führung herstellte (30:26, 59.). Die JSG hatte nun deutliche Spielvorteile, konnte aber leider nicht vorzeitig das Spiel für sich entscheiden. Bis dahin stand die Abwehr strukturiert, aber wie so oft auch in den vorangegangenen Spielen kippte das vermeintlich sichere Spiel fast und die Gäste kamen gefährlich nahe. Die fehlerbehaftete Zuordnung in der Abwehr und das Rückzugsverhalten, auch nach Treffern, sorgten für schnelle Gegentore. So fiel folglich der Anschlusstreffer zum 31:30 in der 54.Minute. Der TV ging nun in eine offensive Deckungsvariante über, die aber bisher auch von anderen Gegnern vergeblich angewendet wurde. Mit zwei Treffern von Valentin Mosdzien blieben die Junggallier weiter im Rennen (33:31). Diesen Vorsprung hielt die JSG durch Tore von Elias Huber, der heute mit 11 Treffern bester Torschütze der Partie war. Er warf das letzte Tor für die JSG in der 59.Minute zum 36:34. Am Ende gewann die JSG knapp aber verdient das Spiel gegen einen immer aufopferungsvoll kämpfenden TV Gelnhausen mit 36:35. 36 geworfene Tore stimmen mit der Angriffsleistung versöhnlich. Nur die Zahl der erhaltenen Gegentreffer ist mit 35 deutlich zu hoch. Wenn man gegen den Nachwuchs der HSG Wetzlar am kommenden Wochenende nicht unter die Räder kommen will, muss sich dies unbedingt ändern. Erfreulich war allerdings, dass Chris Gericke nach langer Verletzung seine ersten Spielminuten absolviert hat und nun zunehmend wieder am Spielgeschehen teilhaben wird.

 

 

Tim Van Vught, Nikolas Hajdu (beide Tor), Tim Hildenbrand (3), Noa-Gabriel Alilovic (1), Nico Kübler (1), Daniel Schanz, Elias Huber (11), Benjamin Vögele (5/5), Johannes Roscic (5), Jason Illitsch (4), Valentin Mosdzien (3), Luka Svaljek (1), Louis Mann (2), Chris Gericke 

Verletzt: Frieder Gomringer, Andreas Uttke

 

Trainer : Julian Thomann, Klaus Schuldt

Physio: Katharina Reichardt

 

 

Stumpp BalingenMC Donalds BalingenKüblerEnBWZwiefalter

Letztes Spiel

05.04.2020 00:00

JSG Balingen/Weilstetten

HSG Dutenhofen/Münchholzhausen

Tabelle

1. Füchse Berlin Rein.

20:0

2. TSV GWD Minden

14:6

3. HSG Dutenhofen/Mün.

14:6

4. VfL Gummersbach

10:10

5. JSG Balingen/Weils.

8:12

6. TSV Allach

6:14

7. HC Bremen

6:14

8. TV Gelnhausen

2:18

Jetzt Online: 17

Heute Online: 520

Gestern Online: 1647

Diesen Monat: 13424

Letzter Monat: 43509

Total: 1661039