EnBWZwiefalterGetränke KommerStumpp Balingen

10.02.2020

HSG Dutenhofen/Münchholzhausen - JSG Balingen/Weilstetten 38:24

JSG kassiert deutliche Niederlage in Dutenhofen

Das Duell gegen den HSG Wetzlar verliert die A-Jugend mit 38:24.

Vor dem Spiel hätte niemand gedacht, dass die JSG am Ende so deutlich unter die Räder geraten würde.  Dass es eine schwere Partie werden wird, war allen klar. Aber in dieser Höhe war es nun doch völlig unerwartet und recht enttäuschend.

Dabei waren bereits die ersten Minuten des Spiels richtungsweisend. Die HSG legte vor und die Gäste verpassten es nachzulegen und vergaben die ersten durchaus guten Chancen. Dagegen war bei der Heimmannschaft jeder Wurf ein Treffer, so dass die erste Auszeit der JSG beim Rückstand von 5:1 nach knapp 4 Minuten fällig wurde. Aber diesem Vorsprung rannten die Schützlinge von Julian Thomann von nun an hinterher und schafften es einfach nicht zu verkürzen. Das letzte Tor in der ersten Halbzeit für die Eyachtäler erzielte Valentin Mosdzien, heutiger bester Torschütze der JSG mit 8 Treffern, per Strafwurf. Am Ende der ersten Halbzeit war die JSG dann mit 6 Treffern in Rückstand (19:13). Der Torhüter der HSG vereitelte immer wieder gute Möglichkeiten. Daher hätte der Abstand problemlos bis auf 2 Tore reduziert werden können, denn die Chancen dazu waren da. Im Gegenzug brachten die eigenen Torhüter am heutigen Spieltag leider nahezu keine Hand an den Ball. Die meisten Distanzwürfe der Hessen landeten im Netz des JSG-Tores. In der zweiten Halbzeit verkürzte Elias Fügel mit einem schnellen Tor zunächst auf 19:14. Die bisher ineffektive Abwehr und der Mittelblock standen nun robuster und gewannen zwei Bälle in Folge. Auch die Körpersprache war kurzzeitig eine andere. Die daraus resultierenden Chancen konnten allerdings nicht in Tore umgewandelt werden. So geschah es, dass  anstelle der Verkürzung des Vorsprungs auf 3 Tore, die HSG dagegen hielt. Sie baute diesen nach 4 Toren in Folge bis zur 40 Minuten sogar auf 10 Tore aus (25:15). In dieser Phase kippte das Spiel nun endgültig. Mit einfachen Distanzwürfen, zum Teil aus 9-10 Metern Entfernung zogen die Hessen weiter davon. Ein Aufbäumen gegen die drohende Schmach war bei der JSG nur in Teilen der Mannschaft zu erkennen. Die Schultern hingen und die Körpersprache war deutlich. Einige hatten nun aufgegeben. Der Angriff stockte oder scheiterte immer wieder am heute bestens aufgelegten Torhüter der Gastgeber. Die HSG hielt den Druck weiterhin hoch und legte mit einfachen Toren einen 6:0 Lauf hin. Diese zog, da es wenig Gegenwehr gab, bis zur 54. Minute daher sogar auf 37:20 davon. Am Ende verkürzten Elias Huber, Noa-Gabriel Alilovic und Chris Gericke noch auf 38:24. Dies war sicher eine der schlechtesten Saisonleistungen der JSG. Die Baustelle Abwehr und Mittelblock offenbarte sich erneut. Auch der Ball lief nicht lange genug im Angriffsaufbau – oft wurde der schnelle Abschluss gesucht, der dann leider regelmäßig überhastet und ungenau verpuffte. Nun gilt es dieses Spiel aufzuarbeiten, abzuhaken und erhobenen Hauptes nach vorne zu schauen. Für das nächste wichtige Spiel gegen den VfL Gummersbach muss nun eine geschlossene und entschlossene Mannschaftsleistung her.

Mit dieser Niederlage beendet die JSG die Hinrunde der Meisterrunde mit 7:7 Punkten auf Platz 5 hinter dem VfL Gummersbach.


Tim van Vught, Nico Huber (beide Tor), Noa Gabriel Alilovic (3), Elias Fügel (3), Nico Kübler, Daniel Schanz, Elias Huber (2), Benjamin Vögele, Johannes Roscic (4), Valentin Mosdzien (8/6), Luka Svaljek, Louis Mann (3), Chris Gericke (1)

Trainer: Julian Thomann

Physio: Katharina Reichardt

Abwesend: Andreas Uttke, Frieder Gomringer, Jason Illitsch

ZwiefalterStumpp BalingenKüblerVolksbank BalingenGetränke Kommer

Nächstes Spiel

29.02.2020 13:00

JSG Balingen/Weilstetten

Füchse Berlin Reinickendorf

Letztes Spiel

16.02.2020 14:00

VfL Gummersbach

33

JSG Balingen/Weilstetten

33

Tabelle

1. Füchse Berlin Rein.

16:0

2. HSG Dutenhofen/Mün.

12:4

3. TSV GWD Minden

12:4

4. JSG Balingen/Weils.

8:8

5. VfL Gummersbach

8:8

6. TSV Allach

4:12

7. HC Bremen

3:13

8. TV Gelnhausen

1:15

Jetzt Online: 14

Heute Online: 493

Gestern Online: 1278

Diesen Monat: 35834

Letzter Monat: 40511

Total: 1601028