Bm1 macht wichtigen ersten Schritt in Richtung BWOL

Volksbank BalingenWeinmann & SchanzVolksbank Balingen

08.05.2017

B-Jugend männlich 1

Bm1 macht wichtigen ersten Schritt in Richtung BWOL

Am Samstag den 06.05.2017 fand im Wohnzimmer des TV Weilstetten die erste Qualifikationsrunde für die BWOL statt. Gespielt wurde in zwei Gruppen.

In der ersten Gruppe trafen die JSG Deizisau-Denkendorf, die SG Lauterstein-Treffelhausen-Böhmenkirch und die JSG Balingen-Weilstetten aufeinander. In der zweiten Gruppe maßen sich der TV Altenstadt, die MTG Wangen und die JSG Echaz-Erms. Das erste Spiel des Tages bestritten die JSG Balingen-Weilstetten und die JSG Deizisau-Denkendorf. Die Jungs um Trainer Jonas Baumeister und Gregor Thomann waren von Beginn an hellwach und hochkonzentriert, denn die Marschrichtung 2 Siege aus 2 Spielen war klar vorgegeben. Aus einer starken Abwehr heraus ging man mit viel Tempo in die erste und zweite Welle und so stand es nach 10 gespielten Minuten bereits 10:1 für die Gastgeber. Bis zur Halbzeit konnten diese den Vorsprung sogar noch auf 13:2 erhöhen. Die zweite Halbzeit begann so, wie die erste aufgehört hatte: für Deizisau gab es kaum ein Durchkommen und kam doch mal ein Ball aufs Tor, so hatte die Heimmannschaft mit Rafael Mondri einen starken Rückhalt im Tor. Auf der Gegenseite gab es kaum Gegenwehr, weshalb die Eyachstädter ein ums andere Tor davon zogen. Das Spiel endete auch in der Höhe verdient mit 27:5. Es spielten für Balingen: Uttke TW, Mondri TW (5Tore/11Paraden), Mosdzien 5, Fügel 3, Oehler 1, Svaljek 1, Gericke 3, Vögele 1, Gomringer 2, Hejny, Mann 5, Wangler 6.
 
Das zweite Spiel der ersten Gruppe gewann die SG LTB gegen die JSG Deizisau-Denkendorf mit 17:12. Somit hatten die SG LTB sowie die JSG Balingen-Weilstetten vor dem letzten Spiel jeweils 2:0 Punkte und es gab eine Art Endspiel um den direkten Einzug in die nächste Qualifikationsrunde.Nach 2 ½-stündiger Pause ging es für die Gastgeber, die in diesem Spiel als Favorit gehandelt wurden, um viel. Doch es wurden mehrere Minuten benötigt, um den zu Beginn stotternden Motor, in Fahrt zu bringen. Beim 3:4 aus Balinger Sicht begann die Trendwende.  Und so konnten die Jungs Tor um Tor davonziehen so dass zur Halbzeit, das von Beginn an erwartete deutliche Ergebnis von 12:4 auf der Anzeigentafel zu lesen war. Nach Wiederanpfiff gelang noch das 13:4 bevor LTB 3 Treffer in Folge für sich verbuchen konnten. Es stand 13:7 doch auch Balingen hängte sich noch einmal rein und gewann am Ende verdient mit 17:7.                                                                                                                                                   Es Spielten für Balingen: Uttke TW (7T/7P), Mondri TW, Mosdzien 1, Fügel 3, Oehler 9, Svaljek 1, Gericke, Vögele 2, Gomringer, Hejny 1, Mann, Wangler.
 
Die jeweiligen Gruppenersten TV Bittenfeld, TPSG Frisch Auf Göppingen, JSG Echaz-Erms und die JSG Balingen-Weilstetten spielen nun in der nächsten Runde um die direkte Qualifikation für die BWOL. 

Social Media

MC Donalds BalingenZwiefalterWeinmann & SchanzVolksbank Balingen

Nächstes Spiel

25.02.2018 14:00

JSG Bal-Weilst

HABO Bottwar

Letztes Spiel

17.02.2018 17:00

FA Göppingen

22

JSG Bal-Weilst

20

Tabelle

1. R-N Löwen

27:3

2. FA Göppingen

22:6

3. JSG Bal-Weilst

21:9

4. SG PF/Eutingen

19:7

5. HABO Bottwar

19:11

6. TV Bittenfeld

11:13

7. HG Ofter/Schw

8:20

8. TuS Helmlingen

8:20

9. TuS Schutterw.

5:25

10. JSG Echaz-Erms

2:28

Jetzt Online: 10

Heute Online: 106

Gestern Online: 684

Diesen Monat: 15421

Letzter Monat: 31547

Total: 743011