B1m der JSG Balingen-Weilstetten qualifiziert sich direkt für die BWOL

Stumpp BalingenVolksbank Balingen

14.05.2017

B-Jugend männlich 1

B1m der JSG Balingen-Weilstetten qualifiziert sich direkt für die BWOL

Am Samstag den 13.05.2017 fand für die Erstplatzierten der Vorwoche, die zweite und entscheidende Qualirunde in Bittenfeld statt.

Klar war, dass Balingen es diesmal mit drei sehr starken Gegnern zu tun bekommen würde. Erschwerend kam hinzu, dass beide etatmäßigen Trainer verhindert waren und somit Tobias Hotz die Regie an der Seitenlinie übernahm. Im ersten Spiel trafen die Eyachstädter auf Gastgeber Bittenfeld.
Nach nervösem Start kamen die Jungs um Trainer Tobias Hotz besser in Tritt und gingen mit viel Tempo nach vorne. Doch Bittenfeld konnte ihrerseits etwas entgegensetzen und ging ebenfalls zügig in die erste und zweite Welle. Balingen bekam aber vor allem die Rückraumschützen wie Stefan Neagu und Luis Foege relativ gut in den Griff. Zur Halbzeit stand es, auch in der Höhe verdient, 12:6 aus Balinger Sicht. In der zweiten Halbzeit gelang dies nicht mehr so gut, weshalb Bittenfeld, das aufopferungsvoll kämpfte, nochmals auf 16:14 herankam. Doch Schlussendlich brachte Balingen das Ganze relativ souverän über die Bühne und siegte verdient mit 17:14. Es spielten: Uttke TW (14T/ 9P), Mondry, Mosdzien 2, Fügel 1, Oehler 6/1, Svaljek, Gericke, Vögele 3, Gomringer, Hejny 2, Mann, Wangler 3, Bücken.
 
In der zweiten Begegnung des Tages besiegte Göppingen Echaz-Erms mit 18:15.In einem spannenden dritten Spiel trennten sich Bittenfeld und Frisch Auf 18:18. Somit war zu diesem Zeitpunkt Balingen die einzige verlustpunktfreie Mannschaft. Im nun folgenden Spiel trafen die JSG Balingen Weilstetten und die JSG Echaz-Erms aufeinander. Das Einzige, das bereits vor dem Spiel fest stand, war, das eine JSG gewinnen würde. Balingen war gewarnt! Echaz hatte im Spiel gegen FAG bis Mitte der zweiten Halbzeit geführt und präsentierte sich deutlich stärker als in der Vorwoche. Die JSG Echaz-Erms zeigte sich spielerisch stark und konnte die taktischen Vorgaben ihres Trainerteams optimal umsetzten, während die Jungs um Trainer Hotz zu viele einfache Fehler machten. Mit Glück stand es zur Halbzeit 9:9. Auch die Torhüterleistung der ersten Halbzeit war suboptimal. Anscheinend hatte der Trainer in der Halbzeitpause die richtigen Worte gefunden. Balingen präsentierte sich deutlich stärker und bei Echaz schienen die Kräfte zu schwinden. Auch der Wechsel zwischen den Pfosten zeigte Wirkung wodurch die Kreisstädter zu einfachen Toren kamen. Am Ende siegte Balingen verdient mit 20:16 gegen Echaz-Erms und war somit bereits sicher für die BWOL qualifiziert.
 Es spielten: Uttke TW (9T/1P), Mondry TW (7T/5P), Mosdzien 4, Fügel 2, Oehler 6, Svaljek, Gericke, Vögele 4, Gomringer, Hejny 2, Mann, Wangler 2, Bücken.
 
Nach nur etwa 10 Minuten Pause trafen die Jungs aus Balingen auf ihren stärksten Kontrahenten aus Göppingen. Für Balingen war der Einzug bereits sicher, so dass Trainer Hotz von Beginn an auch den Spielern Einsatzzeiten gab, die bisher wenig gespielt hatten. Göppingen trat mit voller Kapelle an und so stand es zur Halbzeit bereits 12:7 aus Sicht von FAG. Würde sich die JSG abschlachten lassen? Auch nach der Halbzeit legte Göppingen weiter vor so dass die Differenz beim Stand von 8:16 erstmals 8 Tore betrug. Doch kurz darauf spielte das Göppinger Verhalten den JSG-Jungs in die Karten. Göppingen bekam mehrere Zeitstrafen und stand nur noch zu viert auf der Platte. Balingen holte Tor um Tor auf und so stand es 15 Sekunden vor Ende 17:18 aus Balinger Sicht. Die nun folgenden Szenen waren an Dramatik kaum zu überbieten. Nach einem technischen Fehler von Göppingen hieß es Ballbesitz für Balingen. Doch der Göppinger Oskar Neudeck gab den Ball nicht frei und Max Oehler ließ sich zu einem unnötigen Foul hinreißen. Aufgrund der Äußerung nach der roten Karte bekam er die blaue Karte, was eine Sperre nach sich ziehen wird, gezeigt. Balingen verlor dieses Spiel mit 17:19.
Es spielten: Uttke TW (7T/5P), Mondry (12T/2P), Mosdzien 3, Fügel, Oehler 6/3, Svaljek 1, Gericke 1, Vögele 2, Gomringer, Hejny, Mann, Wangler 2, Bücken 2.
Das letzte Spiel des Tages bestritten der TV Bittenfeld gegen die JSG Echaz-Erms. Für diese beiden Mannschaften ging es noch um den dritten Platz. Dieses Spiel entschied die JSG Echaz-Erms mit 25:21 für sich.

Social Media

Volksbank BalingenZwiefalterZwiefalterZwiefalterGetränke Kommer

Nächstes Spiel

25.02.2018 14:00

JSG Bal-Weilst

HABO Bottwar

Letztes Spiel

17.02.2018 17:00

FA Göppingen

22

JSG Bal-Weilst

20

Tabelle

1. R-N Löwen

27:3

2. FA Göppingen

22:6

3. JSG Bal-Weilst

21:9

4. SG PF/Eutingen

19:7

5. HABO Bottwar

19:11

6. TV Bittenfeld

11:13

7. HG Ofter/Schw

8:20

8. TuS Helmlingen

8:20

9. TuS Schutterw.

5:25

10. JSG Echaz-Erms

2:28

Jetzt Online: 14

Heute Online: 106

Gestern Online: 684

Diesen Monat: 15421

Letzter Monat: 31547

Total: 743011