JSG verliert nach gutem Start letztendlich deutlich gegen die Rhein-Neckar Löwen

Stumpp BalingenWeinmann & SchanzKüblerMC Donalds BalingenGetränke Kommer

21.11.2017

JSG Bal-Weilst - R-N Löwen 22:33

JSG verliert nach gutem Start letztendlich deutlich gegen die Rhein-Neckar Löwen

Im Ergebnis zu hoch aber verdient, gingen die 2 Punkte an diesem Nachmittag zum Nachwuchs des deutschen Meisters in den Kraichgau.

Die JSG -Mannschaft um das Trainergespann Thomann/ Baumeister hatte sich viel vorgenommen an diesem Spieltag und in der ersten Halbzeit sah dies auch durchaus vielversprechend aus.  Bis zur 13.Minute lag die JSG immer gleichauf mit den körperlich überlegenen Junglöwen bis zum Spielstand von 7:7. Es schlichen sich die ersten technischen Fehler bei der Heimmannschaft ein, die auf der Gegenseite zu leichten Toren führte. In der 17.Minute waren es dann 4 Tore, die die JSG aufholen musste. Dies gelang nach und nach und nur der Halbzeitpfiff verhinderte, dass die JSG den Anschlusstreffer warf. So trennten sich die Mannschaften mit 11:13 in die Halbzeitpause.


Bis dahin war noch alles in Ordnung und alle Optionen offen. Die folgenden 9 Minuten der zweiten Halbzeit waren dann spielentscheidend. Hier fand die JSG kein Mittel gegen die robuste Abwehr der Gäste und machte sich selbst das Leben schwer. Der Ball lief nicht so rund und schnell durch die Reihen wie in der ersten Halbzeit – vielversprechende Spielsituationen konnten nicht zu Ende geführt werden auf Grund von Fang – und Passfehlern  oder wurden mit Fehlwürfen abgeschlossen. Dies hatte unnötige Ballverluste mit Gegentoren zur Folge. In der  35.Minute beim Spielstand von 13:21 war die JSG bereits mit  8 Toren im Hintertreffen. Davon hat sich die Mannschaft nicht mehr erholt. Nach einem 10 Tore Rückstand in der 40.Minute bäumte  sich die JSG nochmal auf und kämpfte sich auf 7 Tore heran, aber eine wiederholte Phase  wundersamer Entscheidungen des Schiedsrichterteams aus Baden nahm gleich wieder das Tempo aus der Aufholphase und verhinderte die Verringerung auf 6 Tore. Die Junglöwen verwalteten nun das Spiel, nahmen von ihrer Seite noch mehr Tempo raus und waren am Ende die verdienten Sieger dieser Partie. Die Breite des Kaders konnte dort voll ausgenutzt werden, während bei der JSG die Bank der Verletzten so groß war wie die Auswechselbank und die Mannschaft sich an diesem Mittag mit den technischen Fehler ein Stück weit selbst besiegt hat. 

 

Auf der anderen Seite muss das gesamte Team wegen dieser Niederlage aber überhaupt nicht den Kopf hängen lassen. Wenn man bedenkt mit welchen Ausfällen die Mannschaft seit Rundenbeginn zu kämpfen hat, können alle durchaus zufrieden sein und sogar stolz sein auf das bisher Erreichte. Jetzt geht es darum den Blick nach vorne zu richten und mit positiver Einstellung und Freude am Spiel die nächsten Partien anzugehen.  Das ist auch die Ansage des Trainerteams, welche die Junggallier gleich beim nächsten Spiel am 26.11. gegen die JSG Echaz-Erms zeigen und umsetzen können. In der Rückrunde ist dann noch alles möglich. Nach der Winterpause sind dann hoffentlich einige der verletzten Spieler wieder soweit genesen und spielbereit. 

 

Raphael Mondry (Tor), Valentin Mosdzien (6), Elias Fügel (3), Max Oehler (10/3), Nico Kübler, Louis Mann, Chris Gericke (2), Benjamin Vögele, Frieder Gomringer, Noa-Gabriel Alilovic, Matthias Bücken (1)

Verletzt: Luca Svaljek, Maximilian Hejny, Florian Wangler, Andreas Uttke

Social Media

Volksbank BalingenStumpp BalingenGetränke KommerEasy Sports

Letztes Spiel

18.03.2018 12:00

HG Ofter/Schw

23

JSG Bal-Weilst

26

Tabelle

1. R-N Löwen

32:4

2. FA Göppingen

30:6

3. JSG Bal-Weilst

26:10

4. SG PF/Eutingen

25:11

5. HABO Bottwar

19:17

6. TV Bittenfeld

17:19

7. TuS Helmlingen

14:22

8. HG Ofter/Schw

10:26

9. TuS Schutterw.

5:31

10. JSG Echaz-Erms

2:34

Jetzt Online: 14

Heute Online: 556

Gestern Online: 634

Diesen Monat: 17036

Letzter Monat: 27894

Total: 792254