Klarer Sieg im letzten Spiel 2017

Getränke KommerZwiefalterVolksbank BalingenStumpp Balingen

19.12.2017

JSG Bal-Weilst 2 - TG Schwenn. 40:12

Klarer Sieg im letzten Spiel 2017

Das letzte Spiel in diesem Jahr fand am vergangenen Samstag in der Längenfeldhalle gegen die TG 1859 Schwenningen statt.

Die Mannschaft, die bislang nur einen Sieg einfahren konnte, sollte bezwingbar sein, was das Ergebnis mit einem 40:12 Sieg nur bestätigte.

Die Dominanz der Balinger Jungs zeigte sind von der ersten Spielminute an. Das Schwenninger Anspiel konnte gleich einmal durch eine straffe Abwehr vereitelt und in einen Konterstoß mit einem Treffer verwandelt werden. Das Erfolgsrezept der letzten Spiele „kompakte Abwehr, kein Spielaufbau des Gegners zulassen, Ballgewinn sowie schnelle Gegenstöße" führten auch dieses Mal zum Ziel. So stand es nach fünf Minuten bereits 4:0 für unsere Jungs. Eine frühe Auszeit der Schwenninger in der siebten Minute brachte deren Mannschaft dann besser ins Spiel. Auf einmal taten sich Lücken in unserer Abwehr auf, die Angriffe waren teils nicht überlegt und Pässe wurden ungenau oder fast fahrlässig verspielt. Dadurch konnte der eigene Vorsprung nicht ausgebaut werden und Schwenningen rückte auf ein 7:5 in der 12. Minute heran. Doch dann schien ein Ruck durch die Mannschaft zu gehen, so dass sich die JSGler in der 20. Minute bereits mit einer Tordifferenz von 14:6 distanzieren konnten. Jetzt taten sich massive Zuspiel- und Abwehrfehler bei Schwenningen auf, die unsere Jungs selbstbewusst nutzen. Sie attackierten teils mit harten aber effektiven Bandagen. Das hatte zur Konsequenz, dass unsere Mannschaft noch vor der Pause mit drei 7-Meter abgestraft wurde. Jetzt konnte Joel Hertzler im Tor seine Stärke ausspielen und wehrte alle 7-Meter ab! Bei einem Stand von 15:8 Toren ging es in die Pause.

Mit einem deutlichen Vorsprung im Rücken traten unsere Jungs die zweite Halbzeit an. Durch ein starkes und dominantes Auftreten wurde gleich demonstriert, dass man sich nicht mit diesem Vorsprung begnügen würde. Gelegentlich zu dominant. Denn bereits kurz nach Anpfiff wurden die JSGler mit zwei 7-Meter bestraft. Und wieder konnte Joel beide Strafschüsse abwehren! Schwenningen schaffte es immer weniger, ihr Spiel aufzubauen. Im Minutentakt fielen jetzt die Tore – zugunsten der Balinger Mannschaft. In der 39. Minute gelang der 30. Treffer, der erneut im nächsten Training einen Kasten Cola (von Lennard) versprach. Schwenningen verlor zusehends an Schwung und Spielmotivation. Nichtsdestotrotz blieben unsere Jungs ihrem starken Abwehrspiel, dem Kampf um jeden Ball und den schnellen Kontern bis zum Schluss des Spiels treu, so dass es am Ende noch zum 40. Tor (durch Dominik) und somit Pizza für alle reichte. Am Ende trennten sich die Mannschaften mit einem Spielstand von 40:12 Toren. Der wahre Held des Spiels aber war Joel, der im Tor alle sechs 7-Meter vereiteln konnte!!!!!! Wohl verdiente Weihnachtsferien kann man da nur sagen!

Es spielten für die JSG Balingen-Weilstetten 2: Marc Dwojnin (5), Elias Flügel (2), Paul Francina (8), Joel Hertzler (Tor), Marcel Koch, Hannes Kodera, Lennard Obert (9), Pascal Orlowski (7), Leonard Hugo Schiess (4), Dominik Schnell (5)

Social Media

ZwiefalterKüblerMC Donalds BalingenVolksbank BalingenEnBW

Letztes Spiel

10.03.2018 16:15

HSG Neckartal

27

JSG Bal-Weilst 2

26

Tabelle

1. HSG Fritt-Neuf

26:2

2. HSG Neckartal

23:5

3. HSG Hoss-Meß

21:7

4. JSG Bal-Weilst 2

16:12

5. JGW From-Strei

10:18

6. TG Schwenn.

9:19

7. HSG Albstadt 2

6:22

8. HWB Wint-Bitz

1:27

Jetzt Online: 16

Heute Online: 563

Gestern Online: 634

Diesen Monat: 17043

Letzter Monat: 27894

Total: 792261