Stumpp BalingenMC Donalds BalingenEnBWGetränke KommerVolksbank Balingen

08.03.2018

HSG Fritt-Neuf - JSG Bal-Weilst 2 34:20

Diese Niederlage ist gewiss keine Blamage!

Kaum erholt vom Hinspiel, musste unsere Mannschaft bereits das Rückspiel gegen den Tabellenführer, Frittlingen-Neufra, am Sonntag, 04.03.2018 antreten.

Das Auswärtsspiel endete leider wieder mit einer Niederlage (34:20).

Vermutlich gab sich keiner unserer 12 angereisten Spieler der Illusion hin, einen Sieg mit nach Hause zu nehmen. Denn die gegnerische Mannschaft stand mit denselben, in jeglicher Hinsicht, starken Spielern (körperlich wie technisch) auf dem Feld wie sechs Wochen zuvor beim Heimspiel.

Was die JSG-Jungs in der ersten Halbzeit aber präsentierten, riss die Balingen-Weilstetter Fans förmlich in ihren Bann. Von der ersten Sekunde an versuchte unsere Mannschaft dem Gegner keinen Freiraum zu lassen. Früh wurde gestört und die Deckung war perfekt, dass selbst die großen Jungs aus Frittlingen-Neufra nicht an den Kreis durchdringen konnten. Das zahlte sich aus, denn der erste gegnerische Angriff konnte durch eine bravouröse Torwartreaktion abgewehrt werden, und das erste Tor konnte Balingen-Weilstetten in der zweiten Spielminute für sich verbuchen. Dann ging das Spiel hin und her, ohne dass eine Mannschaft punkten konnte, sodass Frittlingen-Neufra bereits früh eine Auszeit nahm (4. Min.). Diese brachte allerdings einen weiteren Schub für unsere Mannschaft, die den wichtigen zweiten Treffer setzte. Nach fast sechs Minuten stand es bereits 0:3 für die JSG. Ein Start, den sich keiner zu erhoffen gewagt hätte. Doch unsere Jungs waren stark, aggressiv und schnell. Vor allem die Abwehrarbeit ließ keinen Spielaufbau des Gegners zu. Leider waren die eigenen Angriffe nicht überlegt genug und etliche Torwürfe wurden „echt versemmelt". Doch erst in der achten Spielminute gelang Frittlingen-Neufra der erste Treffer. Sobald sie eine Lücke in der Abwehr sahen, nutzen sie diese, insbesondere Dank ihrer körperlichen Überlegenheit, gnadenlos aus. In der neunten Minute stand es 3:3. Aber unsere Jungs knickten nicht ein, hielten dem Druck stand und schafften es immer wieder, mit bis zu zwei Toren in Führung zu gehen. Zwei Mannschaften, die auf Augenhöhe spielten (auch wenn unsere oftmals nur die Brust des Gegners sahen …). Die große Gefahr lag darin, Frittlingen-Neufra frei vor das Tor kommen zu lassen. Zu oft gelang es ihnen in dieser Phase, die Abwehr zu durchbrechen und für den Torwart unhaltbar den Ball im Tor zu versenken. In der 19. Minute stand es dann 9:9. Von jetzt an konnte sich der Gastgeber langsam absetzten. Bei unseren Jungs schlichen sich Leichtsinnsfehler ein, und auch Pech durch Lattenschüsse sowie einem überragenden Mann im gegnerischen Tor kamen hinzu. Kurz vor Abpfiff der ersten Halbzeit konnte Joel im Tor den Ball von der Linie angeln und den Stand von 13:10 in die Pause retten. Diese erste Halbzeit war durch Einsatz, Kampf und Wille zum Sieg geprägt! Echt klasse!

Die Situation für die zweite Halbzeit schien deshalb zunächst nicht chancenlos zu sein. Doch leider gelang unseren Jungs kein Treffer, sondern sie mussten gleich vier Gegentore hinnehmen. Langsam, aber kontinuierlich, gelang es dem Gastgeber sich immer weiter abzusetzen. Der eingewechselte Torhüter, der noch stärker als der aus der ersten Halbzeit zu sein schien, tat sein Übriges, um Tore zu vereiteln. Der Spielablauf der JSG war einfach nicht mehr so flüssig, wie in der ersten Hälfte. Kein Wunder, dass auch langsam die Kräfte nachließen. Kommentar eines Spielers: „Es war einfach zu anstrengend gegen diese großen Jungs die Abwehr zu halten. Das brauchte echt richtig Kraft!" Die Mannschaft hat sich zwar immer wieder gegen die Angriffe der Gastgeber gewehrt, doch leider wurden diese zu spät gestört und dadurch konnten sie ihre jetzt auch technische Überlegenheit ausspielen.

Beim Stand von 34:20 wurde die Partie beendet.

Jungs, ihr habt wieder gekämpft, eine absolut tolle erste Halbzeit hingelegt, doch diese starke Mannschaft war erneut eine echt harte Nuss! Sich mit einem 20:34 zu trennen, ist wieder hart, doch Kopf hoch und erneut gilt für das letzte Spiel dieser Saison: „Lochen - Fuchs"!

Es spielten für die JSG Balingen-Weilstetten 2: Marc Dwojnin (2), Elias Flügel (5), Paul Francina (8), Joel Hertzler (Tor), Marcel Koch (), Hannes Kodera (1), Tim Huonker (), Lennard Obert (1), Pascal Orlowski (), Leonard Schiess (2), Dominik Schnell (), Marco Taufenbach (1)

Social Media

ZwiefalterVolksbank BalingenMC Donalds BalingenKüblerEnBW

Nächstes Spiel

27.01.2019 15:10

HSG Rottweil

JSG Bal-Weilst 2

Letztes Spiel

09.12.2018 11:45

JSG Bal-Weilst 2

24

HSG Riet-Weil

27

Tabelle

1. HSG Rottweil

17:1

2. HSG Riet-Weil

14:6

3. HSG Hoss-Meß

13:1

4. TV Spaichingen 2

10:12

5. JSG Bal-Weilst 2

9:9

6. TG Schwenn.

5:11

7. HSG Frid/Mühl

2:16

8. HSG Albstadt

2:16

Jetzt Online: 8

Heute Online: 463

Gestern Online: 914

Diesen Monat: 15301

Letzter Monat: 31640

Total: 1070679