JSG Balingen-Weilstetten gewinnt erstes HVW-Qualifikationsturnier zur BWOL

KüblerWeinmann & SchanzMC Donalds BalingenGetränke Kommer

09.05.2018

B-Jugend männlich 1

JSG Balingen-Weilstetten gewinnt erstes HVW-Qualifikationsturnier zur BWOL

Die neuformierte B-Jugend der JSG Balingen-Weilstetten besiegte in ihrer Qualifikationsgruppe die JSG Denkendorf/Deizisau und den SV Remshalden deutlich.

Sie haben somit die Möglichkeit am 10.06.2018 die direkte Qualifikation für die Baden-Württembergliga (BWOL) zu erreichen. Die Gegner werden dann im Spielmodus jeder gegen jeder der TV Bittenfeld, der SV Fellbach sowie die HSC Schmiden/Oeffingen sein.

Was sich schon im erfolgreichen Trainingsspiel gegen die HSG Konstanz abzeichnete, war bereits im ersten Quali-Spiel gegen die JSG Denkendorf/Deizisau zu sehen. Obwohl ersatzgeschwächt durch das Abstellen von Johannes Roscic und Luk Bartsch in die A-Jugend, harmonierten die Jung-Gallier schon wie aus einem Guss. Die Abwehr stand felsenfest und wenn ein Ball aufs Tor kam, war dies eine sichere Beute des überragend haltenden Torwarts Raphael Mondry. Auch das Umschalten von der Abwehr in den Angriff funktionierte sehr sicher und schnell, so dass die Eyachtäler zu einem überlegenen 25:16 Erfolg kam. Schon in diesem Spiel zeichnete es sich ab, dass mit den Neuzugängen Elias Huber und Johannes Roscic vom TV Spaichingen sowie Silas Baitinger aus Herrenberg die Mannschaft ausgeglichen aufgestellt ist, was sich auch in der Torschützenliste bemerkbar macht, da jeder Spieler zu Torerfolgen kam. Auffallend war auch, dass die ganze Spielfeldbreite genutzt wurde und so immer wieder die Außenpositionen bzw. der Kreisläufer freigespielt wurden.

Was im ersten Spiel schon sehr gut funktionierte wurde im zweiten Spiel gegen Remshalden noch getoppt. Die Mannschaft war hoch motiviert und vom Trainerduo Julian und Gregor Thomann sehr gut eingestellt. Die jungen Remshalder kamen nie zu ihrem Spiel, da die Jung-Gallier immer ein Schritt schneller waren als ihr Gegner. Die Ballgeschwindigkeit war immens hoch, so dass die Jungs einen regelrechten Turbohandball spielten. Obwohl vielleicht körperlich unterlegen kamen sie immer wieder durch konsequente und kompromisslose Abwehrarbeit zu schnellen vorgetragenen Ballstafetten welche dann auch sicher abgeschlossen wurden. Vor allem Elias Fügel profitierte davon und war mit 9 Treffern auch der erfolgreichste Torschütze dieser Begegnung. Bis zur Halbzeit lag man schon mit 15:5 vorne. Die Trainer forderten jedoch von ihren Spielern nicht nachzulassen und das Tempo weiterhin hoch zu halten. und diese Marschroute wurde von ihnen bis zur letzten Spielminute befolgt, so dass am Ende ein 32:16 zu Buche stand.

Die Trainer waren natürlich zufrieden mit der Frühform ihres Teams. Nun gilt es in den Trainingseinheiten bis zum nächsten Qualifikationsturnier weiter am Feinschliff zu feilen, so dass die Mannschaft noch weiter zusammenwächst. 

Social Media

KüblerMC Donalds BalingenVolksbank BalingenGetränke KommerStumpp Balingen

Nächstes Spiel

27.10.2018 17:00

JSG Leut/Hedd

JSG Bal-Weilst

Letztes Spiel

21.10.2018 15:00

JSG Bal-Weilst

34

HG Ofter/Schw

23

Tabelle

1. JSG Bal-Weilst

8:2

2. FA Göppingen

7:3

3. R-N Löwen

7:1

4. SG PF/Eutingen

7:3

5. TV Bittenfeld

6:4

6. TuS Helmlingen

6:4

7. HSG Konstanz

4:4

8. TSV Frbg-Zäh.

2:8

9. HG Ofter/Schw

1:9

10. JSG Leut/Hedd

0:10

Jetzt Online: 20

Heute Online: 961

Gestern Online: 1359

Diesen Monat: 31081

Letzter Monat: 32072

Total: 978748