Arbeitssieg für dezimierte JSG Balingen-Weilstetten

ZwiefalterStumpp BalingenWeinmann & SchanzKübler

08.10.2018

JSG Bal-Weilst - TSV Frbg-Zäh. 20:19

Arbeitssieg für dezimierte JSG Balingen-Weilstetten

Die ersatzgeschwächten Jung-Gallier gewinnen 20:19 (10:9) gegen starken BWOL–Neuling TSV Alemannia Freiburg-Zähringen.

Nachdem sich unter der Woche Noah-Gabriel Alilovic im Training an der Hand verletzte, stand den Trainern Julian und Gregor Thomann am Sonntag nur noch ein Auswechselspieler zu Verfügung. Die JSG hatten den besseren Start und führte durch einen das ganze Spiel überragend haltenden Torhüter Raphael Mondry mit 5:1 (10.Min.) Es schlichen sich nun Konzentrationsfehler ein und auch die Wurfgenauigkeit der JSG Balingen-Weilstetten ließ zu wünschen übrig und ließen den Gästetorwart immer wieder gut aussehen. Die „Alemannen" verkürzten daher innerhalb kürzester Zeit zum 5:3. Die 2-Toredifferenz hatte bis kurz vor Halbzeit Bestand. Den letzten Treffer in der ersten Halbzeit war den Gästen vorbehalten.
 
Die zweite Halbzeit gestaltete sich ebenfalls ausgeglichen. Die JSG hielt den Vorsprung meistens bei einem Tor und so blieb es bis zur 40. Spielminute. Doch zwei Zeitstrafen der Jung-Gallier hintereinander gaben den Freiburgern Auftrieb und sie gingen mit zwei Überzahltoren in Folge mit 18:16 in Führung und das Spiel schien zu kippen. Nachdem sich nun auch noch der schon vor dem Spiel angeschlagene Nico Kübler am Knie verletzte, bäumte sich die Mannschaft noch einmal auf und kam durch zwei Tore in der 46. Minute zum Ausgleich (18:18). Die Partie war nun wiederum offen und als man durch ein schönes Kreisanspiel an Daniel Schanz, der sicher verwandelte und durch einen Siebenmeter von Elias Huber mit 20:18 in der letzte Minute in Führung ging, war das Spiel gelaufen. Die Freiburger verkürzten noch auf 20:19 und probierten es anschließend mit einer offenen Manndeckung, die jedoch nichts mehr einbrachte, da die Jung-Gallier abgeklärt die Zeit geschickt herunter spielten und sich damit die zwei Pluspunkte sichern konnten. Nach dem Spiel ist vor dem Spiel und so beginnt ab Montag die Vorbereitung auf das Württembergderby gegen den TV Bittenfeld, die gegen die Jung-Gallier noch eine Rechnung offen haben, da sie in der in der Längenfeldhalle gegen die JSG die direkte BWOL-Qualifikation verpassten. Es wird sich zeigen, wie die Regeneration diese Woche verläuft bzw. welche Spieler nächstes Wochenende fit sind, um das Spiel gegen die favorisierten Young-Boys aus Bittenfeld anzugehen.
 
Es spielten: Raphael Mondry (Tor), Tim Van Vught (Tor), Silas Baitinger (2), Johannes Roscic (2), Jason Ilitsch (5), Elias Huber (4/2), Lukas Pawelka (1), Daniel Schanz (3), Nico Kübler (3)Trainer: Julian Thomann

Social Media

ZwiefalterVolksbank BalingenKüblerMC Donalds BalingenEnBW

Nächstes Spiel

22.12.2018 16:00

TuS Helmlingen

JSG Bal-Weilst

Letztes Spiel

08.12.2018 14:00

JSG Bal-Weilst

25

SG PF/Eutingen

24

Tabelle

1. SG PF/Eutingen

14:6

2. R-N Löwen

14:6

3. JSG Bal-Weilst

14:4

4. TuS Helmlingen

12:6

5. TV Bittenfeld

11:9

6. FA Göppingen

10:10

7. HSG Konstanz

9:11

8. TSV Frbg-Zäh.

8:12

9. HG Ofter/Schw

5:15

10. JSG Leut/Hedd

1:19

Jetzt Online: 15

Heute Online: 719

Gestern Online: 966

Diesen Monat: 17300

Letzter Monat: 34659

Total: 1041038