EnBWZwiefalterMC Donalds BalingenWeinmann & Schanz

Der Zertifizierungsausschuss der Handball-Bundesliga GmbH vergibt das so genannte Jugendzertifikat an folgende Clubs der TOYOTA Handball-Bundesliga

1. Handball-Bundesliga: Füchse Berlin, HBW Balingen-Weilstetten, SC Magdeburg, HSV Hamburg, Rhein-Neckar Löwen, SG Flensburg-Handewitt, Stralsunder HV, THW Kiel, TSV Dormagen, TV Grosswallstadt.

In der 2. Liga Nord erhalten folgende Clubs das Jugendzertifikat:
Eintracht Hildesheim, HC Empor Rostock, SV Post Schwerin, TSV Hannover-Anderten, TSV Hannover Burgdorf

In der 2. Liga Süd erhalten folgende Clubs das Jugendzertifikat:
EHV Aue, HSG Düsseldorf, ThSV Eisenach, TSG Münster, TV 0507 Hüttenberg, TV Bittenfeld

Die Vergabe des Jugendzertifikates an einige Clubs wurde mit Bedingungen, bzw. Auflagen verbunden. Alle übrigen Clubs haben das Zertifikat nicht beantragt oder haben aufgrund nicht erfüllter Kriterien oder unvollständig eingereichter Anträge das Jugendzertifikat nicht erhalten. Mark Schober, Leiter Marketing und Unternehmensentwicklung: „ In dem unsere Klubs das Jugendzertifikat erwerben, leisten sie einen wichtigen Schritt zur Qualitätssicherung des Handballsports in Deutschland. Wir freuen uns über das starke Interesse am Jugendzertifikat und sind sicher, dass die Akzeptanz noch weiter wachsen wird."

Was ist das Jugendzertifikat? Es ist ein ligaübergreifendes Gütesiegel, das herausragende Rahmenbedingungen honoriert, die Nachwuchsspieler in den heimischen Klubs zu Gute kommen. Ziel des Jugendzertifikats ist die Sicherung qualitativer und kontinuierlicher Fort- und Weiterentwicklung von Jugendarbeit in den Vereinen, um so für deutsche Nachwuchsspieler bestmögliche Vorrausetzungen zu schaffen, damit sie in ihren Klubs zu Spitzenspielern reifen können.

Um dies noch besser gewährleisten zu können, haben sich im Juni 2007 alle Bundesligisten einstimmig für das Vergabeverfahren des Jugendzertifikates ausgesprochen. Zur Erlangung des Jugendzertifikates werden Kriterien geprüft, die eine Qualitätssicherung, beispielsweise in den Bereichen Mannschaften, Trainer, Training, Betreuung und Ausbildungskonzept, gewährleisten.Geprüft werden diese Kriterien durch einen unabhängigen Ausschuss.

Vereine, die das Jugendzertifikat für die jeweilige Spielzeit nach Prüfung nicht erhalten, oder keinen Antrag gestellt haben, haben sich bereiterklärt, in einen Fond einzuzahlen. Die Mittel des Fonds kommen Projekten zu Gute, welche die Nachwuchsarbeit im Handballsport allgemein fördern. Das können beispielsweise Schulaktionen, Jugendveranstaltungen oder Jugendtrainerfortbildungen sein.

Die Richtlinien, die zur Vergabe des Jugendzertifikates führen, sowie eine Auflistung der Klubs, die das Jugendzertifikat erhalten haben, sind unter www.toyota-handball-bundesliga.de (unter Intern und Formulare und unter Presse einzusehen).

Volksbank BalingenZwiefalterWeinmann & SchanzEnBW

Nächstes Heimspiel

Kommende Spiele

22.12.2018

12:30

Bw1

TG Biberac.

14:00

Bm2

HSG Albsta.

16:00

TuS Helmli.

Bm1

Ergebnisse

A-Jugend männlich 1

JSG Bal-Weilst

35

JSG Deiz-Denkd

25

A-Jugend männlich 2

HSG Rottweil

32

JSG Bal-Weilst 2

35

B-Jugend männlich 1

JSG Bal-Weilst

25

SG PF/Eutingen

24

B-Jugend männlich 2

JSG Bal-Weilst 2

22

JSG Deiz-Denkd

21

B-Jugend weiblich

TG Geislingen

32

JSG Bal-Weilst

23

C-Jugend männlich 1

JSG Deiz-Denkd

23

JSG Bal-Weilst

31

C-Jugend männlich 2

JSG Bal-Weilst 2

24

HSG Riet-Weil

27

C-Jugend weiblich

HSG Rottweil

18

JSG Bal-Weilst

23

D-Jugend männlich 1

HSG Rottweil

26

JSG Bal-Weilst

35

D-Jugend männlich 2

HSG Rottweil 2

25

JSG Bal-Weilst 2

18

D-Jugend weiblich

HSG Rottweil

18

JSG Bal-Weilst

26

E-Jugend 1

JSG Bal-Weilst

0

HSG Hoss-Meß

2

gemischte F-Jugend

JSG Bal-Weilst

0

HSG Riet-Weil 2

2

Jetzt Online: 9

Heute Online: 408

Gestern Online: 868

Diesen Monat: 17857

Letzter Monat: 34659

Total: 1041595